Rezept: Himbeer-Blechkuchen

Veröffentlicht in: Rezept | 0

Feiertag ist Backzeit! Und weil ich Himbeeren liebe hab ich den ur geilen Kuchen den mir meine Mama mal gemacht hat nachgebacken. Der ist super, wenn du damit viele Menschen beglücken möchtest, weil man ihn am ganzen Backblech macht. Man braucht zwar viele verschiedene Zutaten, aber die Herstellung ist super einfach.

 

WAS BRAUCHE ICH?

 

Für den Teig:

6 Eier

200g Kristallzucker

60ml Öl

60 ml Milch (lauwarm)

150g Mehl (universal)

50g Kakaopulver

Salz

60ml Öl

 

 

Belag:

400g Frischkäse

400g Topfen (ich hab mager Topfen verwendet – schmeckt genauso gut wie der 20%ige)

100g Staubzucker

4 Packungen Vanillezucker

500ml Schlagobers

1Packung Sahnesteif

60ml Himbeersaft

1 Packung getrocknete Himbeeren (gibt’s beim SPAR) zum Garnieren

 

 

WIE GEHT ES?

 

Backblech entweder mit Butter und Mehl bestreuen oder ein Backpapier auflegen und das Backrohr auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen

 

Kakaobiskuit:

Eier trennen.

Dotter mit Zucker und ein bisi Salz aufschlagen.

Öl mit Milch vermischen und unterrühren.

Mehl und Kakao versieben und langsam unterrühren.

Eiklar schlagen und unter die Masse heben.

Dann die Masse aufs Backblech verteilen und 20 Minuten backen.

AUSKÜHLEN LASSEN.

 

Belag:

Frischkäse mit Topfen, Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz gut verrühren und auf den Kuchenboden streichen.

Schlagobers halbsteif aufschlagen dann das Sahnesteif unterrühren und tief aufschlagen. Himbeersirup unterrühren.

Das hellrosa Gemisch dann auf der Creme verteilen.

Zuletzt die Himbeeren zwischen den Fingern zerbröseln und darüber streuen.

FERTIG!

Himbeertraum!
Himbeertraum!
Processed with VSCO with f2 preset
Hier ist das Stück, das ich gerade verputzt habe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.