Wiener G’sicht: Mira Kolenc

Eingetragen bei: Wiener G'sichter | 0

Name: Mira Kolenc 

 

Alter: 30

 

Beruf: Kolumnistin

 

Mira Kolenc_ Portrait
Mira Kolenc.

 

Lieblingsgrätzel in Wien:

 

Eigentlich mag ich die ersten neun Bezirke alle gleich gern. Sich da auf einen zu beschränken, dafür sind sie zu klein und in jedem findet man ja auch etwas anderes. Allerdings wohne ich tatsächlich gerne im 5. Bezirk, er ist unprätentiös und ruhig.

Ein Blick in die Wohnung in Margareten
Ein Blick in die Wohnung in Margareten

 

Was ist dir an Kleidung wichtig? Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

 

Passgenauigkeit und gutes Material, weshalb ich mir immer wieder etwas maßschneidern lasse.

Meinen Stil würde ich als klassisch-elegant bezeichnen, orientiert an der schwungvollen Silhouette der 1950er Jahre.

Detail Outfit
J’adore.

 

Wo gehst du gerne in Wien shoppen?

 

Je weniger desto lieber. Shoppen ist nicht unbedingt eine ausgeprägte Leidenschaft von mir. Am liebsten gehe ich in kleine Läden, die Ausgesuchtes anbieten und/oder in Österreich fertigen. Zum Beispiel Mühlbauer, Wilhelm Jungmann & Neffe, Robert Horn

Wer auf der Suche nach neuen Inspirationen ist (man kennt ja doch nie alles von einer Stadt, auch wenn man schon lange in ihr lebt), dem kann ich den Shopping-Guide von Katrin Hofmann „111 Geschäfte in Wien, die man erlebt haben muss“ empfehlen.

Mode Wien
Wien hasst Wien. Das zum Thema „Mode in Wien“. 😉

 

Kaufst du auch online? Wenn ja, wo?

 

Ja, immer mehr und gerade Vintageschätze finde ich mittlerweile häufiger online als in Second Hand-Läden, das war vor einigen Jahren noch anders. Allerdings verrät man als Sammlerin natürlich niemals seine Quellen.

Miras zauberhafte Tasche von Robert Horn
Miras zauberhafte Tasche von Robert Horn

 

In welchem deiner Kleidungsstücke fühlst du dich besonders wohl und warum?

 

In meinen schwarzen Kostümen. Damit fühle ich mich auf alles, was ein Tag so bringen mag, vorbereitet.

Kostüm
Schöne Frau + schöner Ausblick!

 

Was ist dein Lieblingsbuch?

 

Keines. Aber gerade lese ich von Max Frisch „Aus dem Berliner Journal“ und endlich auch einmal, weil ja mittlerweile schon zum Klassiker geworden, Christian Krachts „Faserland“.

buchtipps-mira-kolenc

 

Welche CD kannst du weiterempfehlen?

 

Irgendwie höre ich in letzter Zeit wenig Musik und deswegen gibt es gerade keine empfehlenswerten Neuzugänge.

Mein letzter Kauf war tatsächlich eine alte, kitschige Schallplatte für Freunde, die sich verlobt haben.

Musik
<3

 

Was ist dein Lieblingsfilm?

 

Da gibt es viel zu viele, um explizit einen hervorzuheben! Aber ich habe gerade den italienischen Regisseur Paolo Sorrentino für mich entdeckt. Ich liebe „La grande bellezza“, aber auch „Le conseguenze dell`amore“ oder „Cheyenne – This Must Be the Place“ sind absolute Sehempfehlungen!

Film_La grande bellezza
La grande bellezza.

 

Wo gehst du gerne abends in Wien hin?

 

Ich schaue immer wieder gerne bei „Robertos“ oder bei „If Dogs Run Free“ auf einen Drink vorbei.

 

Hast du ein Lieblingsblog?

 

Ich „lese“ am liebsten Foodblogs, z.B. www.ziikocht.at, www.youarehungry.com, www.polkainthekitchen.com, zimtkeksundapfeltarte.blogspot.de, fleurdupoirier.blogspot.de u.v.m.

Mira vor einem Bild namens "Mira" gemalt von Alex Kiessling aus der Serie "Shifts"
Mira vor einem Bild namens „Mira“ gemalt von Alex Kiessling aus der Serie „Shifts“

 

DANKE für das Interview, liebe Mira!

Wer mehr Mira Kolenc haben möchte, sollte unbedingt hier auf ihrem Blog vorbeischauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.