It’s a kind of magic – cake!

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Ich liebe faule Samstage!

Vor dem Fernseher herumlungern und sinnlos in den TV starren. Diesen Samstag war es nicht ganz so sinnlos, denn bei meiner Lieblingsbacksendung Sweet & Easy mit der wunderwunderschönen Enie hab ich den Magic Kuchen gesehen. Und Kuchen an sich ist ja schon super. Aber wenn der jetzt auch noch magisch ist, dann musste ich ihn einfach ausprobieren.

Zum Glück waren die benötigten Zutaten nicht fancy und ich hatte alle zuhause!
Ich nehme gleich vorweg: Der Kuchen ist der beste den ich je gemacht habe 😉

Denn der „magische“ Teig zaubert im Rohr drei Schichten, die sich so puddingartig aufeinanderschichten.

Und das ganze geht in nur zehn einfachen Schritten:

 

Du brauchst:

110g Mehl
150 g Staubzucker
1 Packung Vanillezucker
4 Eier
125g Butter
halber Liter Milch (lauwarm)
Ich habe auch noch eine Prise Zimt hineingegeben!

 

Wie geht’s?

1. Backrohr Ober- Unterhitze auf 160 Grad vorheizen
3. Milch erwärmen und auf die Seite stellen
4. Butter schmelzen und auf die Seite stellen
5. Eier trennen
6. Eiweiß steif schlagen (lassen – von der Küchenmaschine oder per Hand und Muskeln bekommen)

Währenddessen hab ich mit dem Handmixer folgendes gemacht:
7. Eigelb in eine große Schüssel geben und mit dem Zucker (+ Vanillezucker) gut vermixen, dann Butter dazu – mixen, dann Mehl dazu – mixen
Dann gibst du vorsichtig die lauwarme Milch dazu. Vorsichtig deswegen, weil es jetzt ein bisschen spritzen kann 😉
8. Eiweiß nun vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben. Solange bis die Eiweißinseln (Ja, so heißt das anscheinend) verschwinden.
9. Dann den Teig in eine (dichte!) Springform schütten
10. In den Backofen bei 160 Grad etwa 50 Minuten geben.

FERTIG!

Achtung: Jetzt musst du den Kuchen unbedingt auskühlen lassen, denn sonst ist er zu flüssig und rinnt weg.

Wenn er ausgekühlt ist, öffnest du vorsichtig die Springform, bestreust ihn nach Belieben mit Zucker und verspeist ihn.

 

magic cake recipe
Hier siehst du mein Pacman – Küchlein! Ich musste ihn einfach kosten bevor ich ihn fotografiere 😉
magic cake
Das ist mein Mini-Me und mein Freund, wie wir den Kuchen essen und dazu ein Glas Milch trinken.

Hinterlasse einen Kommentar